Die Alphonse-Weicker-Stiftung lanciert die 2. Ausgabe des „Prix du progrès économique durable“

Der Preis für nachhaltigen wirtschaftlichen Fortschritt der Fondation Weicker, der in Zusammenarbeit mit BGL BNP Paribas, dem INDR und der UEL organisiert wird, richtet sich an Unternehmen mit dem ESR-Label des INDR.

Mit diesem Preis, der mit 10.000 Euro dotiert ist, trägt die Alphonse-Weicker-Stiftung dazu bei, die CSR-Strategie als neue Anforderung an Unternehmen zu fördern, die in internationalen Standards wie ISO 26000 und GRI gefördert und im Kapitel zur CSR-Strategie im ESR-Leitfaden des INDR beschrieben wird. BGL BNP PARIBAS ist mit dieser Aktion durch einen zweiten Preis in Höhe von 2.500 Euro verbunden, der von der Jury festgelegt wird.

Kik Schneider, Vorsitzender der Fondation Weicker, bestätigt „die Entschlossenheit sowohl der Stiftung als auch von BGL BNP Paribas, Unternehmen nach einem besonders schwierigen Jahr weiterhin in ihren Bemühungen zu unterstützen, zu einem nachhaltigeren und integrativeren Wachstumsmodell beizutragen“.

Bewerbungen sind ab September möglich.