Datenschutzerklärung

DATENSCHUTZ – DSGVO – Informationsmitteilung (Juli 2019)

Informationen für Nutzer der Websites und Online-Accounts der UEL und Abonnenten der UEL-Newsletter

Der Zweck der vorliegenden Mitteilung besteht in der Festlegung der Bedingungen, gemäß denen die personenbezogenen Daten verarbeitet und erhoben werden, dies in Übereinstimmung mit der Verordnung (EU) 2016/679 vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr („DSGVO“)

Welche personenbezogene Daten werden verarbeitet?

Persönliche oder personenbezogene Daten sind Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (als „betroffene Person“ bezeichnet) beziehen.

Die von der UEL durchgeführte Datenverarbeitung umfasst gegenwärtig folgende Daten:

  • Nachname, Vorname, Geschlecht, Institution oder Unternehmen, Dienststellung, Postanschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Beitrittsdatum;
  • Informationen über die Verbindungen zu den Websites und Accounts der sozialen Medien der UEL (Google Analytics und damit verbundene Cookies, MailChimp etc.) sowie die aufgerufenen Seiten, das Datum und die Uhrzeit des Aufrufens, die IP-Adresse, die Quellseiten, die Zugang zu den Websites und Online-Accounts der UEL haben, das geografische Gebiet und die genutzte Computer-Hardware.

Diese Informationen werden hauptsächlich durch die betroffene Person direkt übermittelt, insbesondere durch eine Kontaktaufnahme mit einem Vertreter oder Mitarbeiter der UEL oder über die Websites und Online-Accounts der UEL. In Ausnahmefällen können Nachname, Vorname, Geschlecht, Institution oder Unternehmen, Dienststellung, Postanschrift, E-Mail-Adresse und Telefonnummer über öffentlich zugängliche Informationen, wie Telefonbücher, Websites, Bekanntmachungen oder Pressemitteilungen in Erfahrung gebracht werden.

Zu welchem Zweck und nach welcher Rechtsgrundlage erfolgt die Datenverarbeitung?

Die personenbezogenen Daten werden im Rahmen der globalen Verwaltung der Geschäftstätigkeit der UEL verarbeitet, d. h.

  • aus Gründen der Benutzerfreundlichkeit und der Optimierung der Websites und Online-Konten
  • zum Versand der Newsletters
  • zu Zwecken der administrativen Verwaltung,
  • zu statistischen Zwecken.

Wenn die UEL keinen Vertrag mit der betroffenen Person dahingehend geschlossen hat, dass die Datenverarbeitung nicht auf die Einwilligung der betroffenen Person oder auf eine gesetzliche Verpflichtung basiert, verarbeitet die UEL die personenbezogenen Daten auf der Grundlage eines legitimen Interesses in Erfüllung ihrer Aufgaben (siehe Abschnitt „Über die UEL“), sofern das Interesse oder die Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person nicht überwiegen.

An wen werden die personenbezogenen Daten übermittelt? Wie lange werden sie gespeichert?

Die Datenverarbeitung dient der internen Nutzung und verfolgt keinen kommerziellen Zweck. Lediglich zu Informationszwecken werden die personenbezogenen Daten möglicherweise an Dienstleister in Europa und in solche Drittländer übermittelt, die ausreichende Garantien hinsichtlich der DSGVO bieten können, um die Ausführung des Vertrags zwischen der UEL und ihren Mitgliedern im Rahmen der Erfüllung ihrer Aufgaben (siehe Abschnitt „Über die UEL“) zu gewährleisten oder um sonstigen gesetzlichen Anforderungen nachzukommen.

Die UEL weist darauf hin, dass die Informationen über die Verbindungen zu den Websites und Online-Accounts der UEL sowie die IP-Adresse durch Internetanbieter, wie Google, erfasst und verarbeitet werden können, um die Nutzung der Website auszuwerten und sonstige Serviceleistungen in Zusammenhang mit der Internetnutzung bereitzustellen. Es obliegt der betroffenen Person, die Cookies über die Optionen des Browsers, den sie in Anspruch nimmt, zuzulassen oder zu deaktivieren.

Die personenbezogenen Daten können von der UEL so lange gespeichert, auf Backup-Servern bzw. -Systemen kopiert oder archiviert werden, wie dies zur Erfüllung der oben genannten Zwecke oder sonstiger einschlägiger rechtlicher Anforderungen erforderlich ist, beziehungsweise so lange wie die betreffende Person nicht die Abmeldung aus der Verteilerliste der Newsletters verlangt.

Welche Rechte haben Sie?

Die UEL ergreift alle angemessenen möglichen Maßnahmen auf technischer und organisatorischer Ebene, um den Schutz der personenbezogenen Daten vor Verlust, Missbrauch, unbefugtem Zugang, Veröffentlichung, Veränderung und Zerstörung zu schützen.

Gemäß den Bestimmungen der DSGVO sind Sie berechtigt, die Sie betreffenden Daten einzusehen und eine Kopie hiervon zu erhalten (Artikel 15), die Berichtigung falscher oder unvollständiger Daten zu erwirken (Artikel 16), der Verarbeitung Ihrer Daten zu widersprechen (Artikel 21) oder die Löschung dieser zu erwirken (Artikel 17) und haben ferner ein Recht auf Datenübertragbarkeit (Artikel 20) sowie auf die Einschränkung der Datenverarbeitung (Artikel 18).

Wenn die Einwilligung die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie sich an die UEL wenden, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.

Die UEL verarbeitet die personenbezogenen Daten zu geschäftlichen Zwecken. Wenn sie informiert wird, dass verarbeitete Daten ein Kind betreffen, verpflichtet sie sich, diese so schnell wie möglich aus ihren Systemen zu entfernen.

Nachstehend finden Sie die Kontaktdaten, unter denen Sie Auskünfte erhalten, Ihre Rechte geltend machen oder eine Beschwerde einreichen können:

Union des Entreprises Luxembourgeoises (Datenschutz)

7, rue Alcide de Gasperi, B.P. 3024 L-1030 Luxemburg-Kirchberg

Tel.: +352 26009-1

E-Mail : data.protection@uel.lu

Website : www.uel.lu

 

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die von der UEL ausgeführte Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt, können Sie überdies eine Beschwerde bei der nationalen Datenschutzkommission CNPD (www.cnpd.lu) einreichen.

 

Disclaimer

Die UEL bemüht sich sicherzustellen, dass die auf ihren Websites und Online-Accounts verfügbaren Informationen und Angaben korrekt und auf dem neuesten Stand sind. Diese Informationen und Angaben wurden aus Quellen gewonnen und zusammengetragen, die, nach bestem Wissen der UEL, zuverlässig sind. Dennoch haftet die UEL nicht für Fehler, Auslassungen, Änderungen oder Verzögerungen in der Aktualisierung dieser Informationen und Angaben. Die Nutzer der Websites und Online-Accounts der UEL sind demnach gebeten, ihre Entscheidung nicht auf diese Informationen und Angaben zu stützen, ohne deren Richtigkeit vorher überprüft zu haben. Sie erkennen an, diese Informationen und Angaben auf eigenes Risiko zu nutzen.

Die in den Websites und Online-Accounts der UEL enthaltenen Links zu Websites Dritter dienen lediglich als Anhaltspunkt. Die UEL übernimmt keinerlei Verantwortung für die Verwaltung, den Inhalt und das Datenschutzniveau dieser Websites . Die Nutzer der Websites und Online-Accounts der UEL erkennen an, dass der Zugang zu diesen Websites Dritter auf eigenes Risiko erfolgt.

Änderung der Mitteilung

Die UEL behält sich das Recht vor, die vorliegende Mitteilung jederzeit und ohne Vorankündigung zu ändern. Es obliegt der betroffenen Person sicherzustellen, dass sie über die jeweils gültige Fassung der Mitteilung verfügt.

DSGVO – Informationsmitteilung Juli 2019 – die französische Version ist maßgebend.